Wochenablauf

Zu jedem Tag der Woche gehört eine fest zugeordnete Tätigkeit wie Aquarellmalen, Psychomotorik, kneten mit Bienenwachs, Wandertag, Backen, Musizieren.

 
 

Musikalische Aspekte

Das Singen im Kindergarten "lebt" über die Nachahmung. Die Lieder stehen im Zusammenhang mit einer Tätigkeit. Sie begleiten die Arbeit und die Feste. Im Kindergarten benutzen wir verschiedene Instrumente wie z.B. die pentatonische Kinderharfe, Klanginstrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Klangstäbe, pentatonisches Glockenspiel. Diese Instrumente können die Kinder selber spielen, indem sie die einfache Handhabung nachahmen. 

Sprache begleitet alle Tätigkeiten (außer das Schlafen!), sie benennt das, was wir tun : 

  • im Reigen, Handgesten- und Figerspiel, in Liedern, Tänzen, Reimen und Versen
    (hier sind Sprache, Musik und Bewegung harmonisch miteinander verbunden, sodass der ganze Mensch angesprochen wird.)
  • beim Puppenspiel, bei Märchen und Geschichten
  • beim Erzählen der Kinder, in Gesprächen beim Spiel, am Tisch, beim Ausdruck von Gefühlen, wie Ärger, Freude oder Unwohlsein.

Durch die tägliche Wiederholung über einen längeren Zeitraum (ca. 14 -21 Tage) und Hören der Geschichten oder Märchen wird nicht nur der Wort- und Sprachschatz der Kinder bereichert, sondern auch die Phantasie und Gestaltungskraft angeregt. Und durch das Wiedererkennen des Gesprochenen gewinnen die Kinder Sicherheit im Umgang mit Sprache was wir dann im phantasievollen freien Spiel beobachten können.

 

Mehr Informationen zu den Abläufen:
Tagesablauf
Wochenablauf
Jahresablauf