Eltern-Kind-Gruppe

Hier treffen sich bis zu 12 Kinder im Alter von zwei bis drei Jahren und ihre Eltern einmal wöchentlich für zwei Stunden zum Spielen, Austausch und Handarbeiten im Kindergarten.
Auch hier herrscht im Spiel die Bewegung vor aber auch kleine Rollenspiele wie das nachahmende Kochen sowie Pflegen eines kleinen Kindes (Puppe) kann man schon beobachten. Gerne malen die Kinder ein Bild

 

Die zwei Stunden sind immer rhythmisch gegliedert: 
Während des zum Teil angeleiteten Freispiels der Kinder regt die Erzieherin die Eltern an ein Spielzeug für ihr Kind herzustellen z.B. einen kleinen Zwerg. Auch für Gespräche bleibt Raum, wenn die Kinder sich im Spiel von den Eltern gelöst haben. Während der Freispielzeit dürfen die Kinder auch beim Brötchen backen helfen, welche dann bei der gemeinsamen Mahlzeit gegessen werden. Nach dem Aufräumen und dem Gang in den Waschraum gibt es einen fünf- bis achtminütigen Reigen. Hier singen und tanzen wir kleine Rhythmen und Reime, die vom inhaltlichen den Jahreszeiten angepasst sind. Im Anschluss an den Reigen wird gemeinsam gegessen und im Abschlusskreis gibt es dann ein Finger- oder Handgestenspiel oder ein kleines Tischpuppenspiel.